Pressemitteilung


BDT-Gruppe erschließt Gesundheitsmarkt mit „BDT Media Manager“ zur digitalen Archivierung von Patientenakten

Markteintritt in den Bereich Video-Überwachung für Q4 2017 geplant

/// Rottweil, 18. August 2017 ///

Die BDT-Gruppe ist ein traditionsreicher Entwicklungspartner und Produzent von Datenspeicherlösungen (Storage Automation) sowie innovativer Systemlösungen für Druck- und Automatisierungstechnik (Print Media Handling). Basierend auf jahrzehntelanger Erfahrung in der Datenspeicherung konnte BDT ihre Bandbibliotheken softwaretechnisch mit dem „BDT Media Manager“ dahingehend erweitern, dass sie sich auch außerhalb traditioneller Rechenzentren einsetzen lassen. Eine Anwendung läuft nun im Gesundheitswesen.

Auch wenn für sehr viele Krankenhäuser die umfassende elektronische Patientenakte ein zentrales Strategieziel ist, macht das Papier doch noch einen relevanten Anteil an der täglichen

Dokumentation aus. Als Brückentechnologie setzen immer mehr Krankenhäuser auf die Digitalisierung der Papierunterlagen und realisieren so hohe Einsparungen bei Räumen und Logistik. Auch schlankere, sichere Prozesse werden durch digitalisierte Akten möglich, etwa im Kontext der Abrechnungsprüfung. Neben dieser erhöhten Wirtschaftlichkeit lassen sich in digitaler Form auch die gesetzlichen Vorgaben hinsichtlich der revisionssicheren Archivierung effizienter und nachhaltig umsetzen.

Das Unternehmen DMI ist seit Jahrzehnten auf Archivierungsdienstleistungen spezialisiert. Jede dritte Akte zu stationären Patientenfällen wird heute von DMI digitalisiert und archiviert. Mit der BDT Appliance „BDT Media Manager“ – bestehend aus einer BDT Software, einem Standard-Server und BDT Bandbibliotheken – kann DMI den Kliniken nun eine sichere, zuverlässige und zugleich ökologisch vorteilhafte Gesamtlösung anbieten. Beide Unternehmen freuen sich über den erfolgreichen Start und auf den gemeinsamen Ausbau der Aktivitäten im Gesundheitswesen.

Ab dem 4. Quartal 2017 soll der „BDT Media Manager“ auch im Bereich der Video-Überwachung eingesetzt werden. Speziell für dieses Wachstumssegment hat BDT gemeinsam mit einem Video-Management-System-Hersteller eine Komplettlösung entwickelt, die den wachsenden Anforderungen gerecht wird. Leistungsfähigere Kameras sowie eine steigende Anzahl an installierten Überwachungssystemen führen zu einem Wachstum an generierten Daten von 500 PetaBytes / Tag in 2014 auf 2.500 PetaBytes / Tag in 2019. In 2017 werden bereits 4,7 Mrd. USD für Storage Hardware ausgegeben, die durchschnittliche Wachstumsrate liegt bei rund 16% pro Jahr.

 

Zur BDT-Gruppe:

Als weltweit tätiges Technologieunternehmen und OEM-Partner entwickelt und produziert die BDT Media Automation GmbH Datenspeicherlösungen zum Sichern und Archivieren von großen Datenvolumen sowie Papier- und Medienhandhabungs-Applikationen für Druckersysteme zum Zuführen oder Ablegen von Papier und anderen Medien. Knapp 35 derzeit gültige Patente, die zum Teil weltweit Gültigkeit haben, und jahrelange Partnerschaften mit den führenden IT- und Bürotechnik-Anbietern belegen den Erfolg und die Innovationskraft des Unternehmens. Vor 50 Jahren gegründet, beschäftigt die BDT-Gruppe heute insgesamt rund 400 Mitarbeiter am Hauptsitz in Rottweil sowie an Entwicklungs-, Fertigungs- und Servicestandorten in Deutschland, den USA, Mexiko, China und Singapur.

>> www.bdt.de

 

Kontakt Unternehmen:

BDT Media Automation GmbH /// Phone: +49 (741) 248-162 /// E-Mail: pr@bdt.de 

teufels Werk